Let's sprint, let's skate Innovationen im PNF-Konzept

BESCHREIBUNG

Die Autorin stellt ein ganzheitliches sportliches Übungsprogramm vor: In Weiterentwicklung der bekannten Propriozeptiven Neuromuskulären Faszilitation (PNF) werden die PNF-Bewegungsmuster zu Gesamtbewegungsmustern 'zusammengefasst'. Diese entsprechen den Abläufen beim Sprinten (Laufen) und Skaten und können vom Therapeuten sehr gut analysiert und - wenn Abweichungen auffallen - behandelt bzw. korrigiert und trainiert werden. Bewegungselemente und Vorgehensweisen werden mit vielen Fotos, knappen Texten und tabellarischen Übersichten dargestellt.

Physiotherapeutin, PNF-Lehrdozentin, IPNFA Instructor (Zertifikat der Internationalen Vereinigung von PNF-Instruktoren); Ausbildung bei der Mitbegründerin des PNF-Konzepts, Maggie Knott. Bildet seit 1997 pro Jahr ca. 250 Therapeuten in dem neuen Ansatz aus; z.Zt. Aufbau eines Dozententeams.

Autorentext

Physiotherapeutin, PNF-Lehrdozentin, IPNFA Instructor (Zertifikat der Internationalen Vereinigung von PNF-Instruktoren); Ausbildung bei der Mitbegrnderin des PNF-Konzepts, Maggie Knott. Bildet seit 1997 pro Jahr ca. 250 Therapeuten in dem neuen Ansatz aus; z.Zt. Aufbau eines Dozententeams.

Zusammenfassung

Ganzheitliches Behandlungskonzept, Weiterentwicklung der bekannten PNF-Methode: Die PNF-Bewegungsmuster für die einzelnen Körperregionen werden zu Gesamtbewegungsmustern zusammengefasst", die den Bewegungsabläufen der Sportarten Sprinten (Laufen) und Skaten entsprechen (deshalb so bezeichnet). Diese Bewegungsmuster im aufrechten Gang können vom Therapeuten sehr gut analysiert und wenn Abweichungen von den normalen Mustern auffallen behandelt bzw. korrigiert und trainiert werden.

Patienten haben erfahrungsgemäß einen leichten Zugang zum therapeutisch eingesetzten Sprinten" und Skaten", weil die Bewegungsabläufe funktionell sind, d.h. durch die Alltagsbewegungen des Gehens vertraut; das erhöht zudem deutlich die Übungsmotivation.

Die Bewegungselemente und Vorgehensweisen in der Therapie werden übersichtlich vermittelt mit vielen Fotos (4c), knappen Texten und tabellarischen Übersichten, die die Planung der Therapie bzw. Auswahl der passenden Übungen erleichtern.

Inhalt

Einführung in die Sprinter-/Skater-Koordination im PNF-Konzept.- Grundlagen der Behandlung mit dem Sprinter-/Skater-Koordinationskonzept.- Studie und Fallbericht über die Behandlung mit dem Sprinter-/Skater-Koordinationskonzept.- PNF: Definition, Philosophie und Grundprinzipien.- SPRINTER-/Skater-Koordination. Bahnung über dreidimensionale Scapula- und Becken-Patterns.- Arm-Bein-Patterns/Thrust- und Withdrawal-Patterns.- PNF-Kopf-Patterns.- Stadien der Motorischen Kontrolle.- Techniken im PNF-Konzept.- Der aufrechte Gang Gangphasen im Bild.- Ganganalyse in der PNF, gesehen in der Sprinter-/Skater-Koordination.- Gangschule nach PNF gegen Widerstand.- Chopping.- Lifting.- Atmung im PNF-Konzept mit Sprinter und Skater.- Fazilitation der Gesichtsmuskulatur.- PNF-Mattenprogramm.- Behandlungsplan.- Patientenprobleme.- Hausaufgabenprogramm.- Brittas Morgengymnastik.- Literatur.

ISBN: 978-3-540-88897-0
Autor: Britta Dietz
Verlag: Springer
Dozent: Neurologie
Vorlesung / Kurs: PNF
Zustand des Artikels: Neu und unbenutzt
Der Artikel wurde in folgender Phase des Studiums benötigt:
Assessment Bachelor (1 & 2 Semester)
Aufbaustudium Bachelor
Masterstudium
Doktoratsstudium
Akzeptierte Zahlungsmethode:
Überweisung Bank / Post
Barzahlung
Twint
Gemäss Beschreibung

Stelle dem Verkäufer eine Frage (0)

Du musst dich Anmelden um einen neuen Kommentar abzugeben